Menu

Schreiben heißt Ordnung schaffen


Liebe Leserin, lieber Leser,


Bücher haben mein bisheriges Leben stark geprägt: Bücher brauchen, suchen, bestellen, erwerben, sammeln, entdecken, erforschen, durcharbeiten, ausbeuten, kennen, lesen und vielleicht immer wieder lesen ...

Zum Lesen trat irgendwann in den Jugendjahren das Interesse am Schreiben. Daraus sollte später die Freude am Bücherschreiben werden.

Wie es mir dabei ergangen ist, welche Resultate zu verzeichnen sind, worin der eigentliche Erkenntnisgewinn besteht – all das möchte ich Ihnen auf diesen Seiten ein wenig vorstellen und erläutern.

Stöbern Sie, lesen Sie oder nutzen Sie die Materialien, die ich Ihnen für weitere Forschungen anbieten möchte.

Sollten Sie dabei Texte entdecken, die Sie interessieren, so bin ich froh und ein wenig stolz, denn dann hat sich die Mühe des Bücherschreibens gelohnt, und ich muß nicht Sorge tragen wie der Prediger Salomo: »Und über dem allen, mein Sohn, laß dich warnen; denn des vielen Büchermachens ist kein Ende, und viel Studieren macht den Leib müde.« [12,12]


Herzlichst
Ihr
Hans-Jürgen Perrey